Wir trauern um Friedrich Keck.

 

Am 04.01.2020 verstarb hochbetagt unser passives Mitglied Friedrich Keck.

 

Er trat am 01.09.1987 in den Liederkranz Musberg (LKM) ein, er kam durch seine Ehefrau Käthe Keck, die 32 Jahre Mitglied (davon 18 Jahre aktiv) war, zum LKM.


Friedrich Keck unterstützte uns in vielfältiger Weise. So war er regelmäßiger Gast unserer Veranstaltungen. Wir erlebten ihn als einen sehr freundlichen und zugewandten Menschen und sind ihm sehr dankbar für seine langjährige Unterstützung als Fördermitglied.

 

Unsere Trauer und unser Mitgefühl gelten seiner Familie. Wir werden Friedrich Keck ein ehrendes Andenken bewahren.

Bericht Joachim Henrichsmeyer

 

Der Liederkranz Musberg trauert um Emilie Wolfarth.

 

Am 23. Januar 2019 verstarb im Alter von 91 Jahren nach einem langen und erfüllten Leben unser Ehrenmitglied Emilie Wolfarth. Sie trat 1949 in den Liederkranz ein und gehörte damit zu den Gründungsmitgliedern des Frauenchores. 46 Jahre, bis Ende 1995, sang sie aktiv mit. Seither war sie passives Mitglied. Über das Singen hinaus engagierte sich Emilie Wolfarth aktiv im Verein. So war sie von 1966 bis 1981 1. Frauenvertreterin. Der Schwäbische Sängerbund (heutige Schwäbische Chorverband), der Fildergau (heute Chorverband Filder) und auch der Liederkranz Musberg ehrten Emilie Wolfarth für ihr langjähriges Engagement für den Chorgesang und ihren Chor. Der Liederkranz ernannte sie 1997 zum Ehrenmitglied und ehrte sie 1999 und 2009 für fünfzig- und sechzigjährige Mitgliedschaft. Gerne hätten wir sie in diesem Jahr für siebzigjährige Mitgliedschaft geehrt.

 

Wir werden der Verstorbenen in Dankbarkeit ein ehrendes Andenken bewahren und teilen die Trauer ihrer Angehörigen.  

Der Liederkranz Musberg trauert um sein ältestes Mitglied.

 

Bereits am 18. Dezember 2018 verstarb im Alten von 100 Jahren Gerda Stäbler in Denkendorf. Sie trat 1949 in den Liederkranz ein und sang bis 1958 aktiv. Sie meldete sich nach einer Operation, die ihr das Singen unmöglich machte, passiv. Darunter litt sie nach eigenem Bekunden ihr Leben lang, nachdem für sie Singen eine Freude und auch Passion war. Sie unterstützte als passives Mitglied nach Möglichkeit den Liederkranz und blieb ihm bis zu ihrem Tod in einem auch in unserer Zeit biblisch zu nennenden Alter treu verbunden. Der Liederkranz ehrte Gerda Stäbler 1989 für 40-jährige Mitgliedschaft, 1999 für 50-jährige sowie 2009 für 60-jährige Mitgliedschaft. Wir sind ihr sehr dankbar.

 

Wir werden der Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren und teilen die Trauer der Angehörigen.

Wir sind sehr traurig

Am 8. August verstarb plötzlich und unerwartet unser Sängerfreund Dieter Baumgartner. Er trat 1975 in den LKM ein und sang bis Ende des vergangenen Jahres als Aktiver im Tenor. Daneben war Dieter seit 1976, zuerst stellvertretender, Wirtschaftsführer bis 2003. Er unterstützte den Verein in allen Jahren aktiv und war bei allen Veranstaltungen "auf und hinter der Bühne" dabei. Für dieses Engagement konnte ihn der LKM mehrfach ehren. In 2000 wurde er für 25-jährige Mitgliedschaft im LKM vom Verein und dem damaligen Fildergau geehrt. Ebenfalls in 2000 wurde er für 25 Jahre als Wirtschaftsführer geehrt. 2015 konnte Dieter für 40 Jahre Mitgliedschaft vom LKM und Schwäbischen Sängerbund geehrt werden. Ehrenmitglied beim LKM war Dieter seit dem 13.12.2015. Wir verlieren mit ihm einen treuen und engagierten Freund, dem wir ein ehrendes Andenken bewahren. Wir trauern mit seinen Söhnen und deren Familien.    

Der Liederkranz Musberg trauert um sein

 

Ehrenmitglied Fritz Pfeifer

 

Am 11. August verstarb im Alter von 81 Jahren plötzlich und unerwartet unser Sängerfreund Fritz Pfeifer. Mit ihm verliert der Liederkranz ein Urgestein, eine Stütze und einen lieben Freund, der über Jahrzehnte das Leben im Liederkranz aktiv mitgestaltete.

 

Fritz Pfeifer trat 1956 in den Liederkranz ein und sang 60 Jahre (!!) ununterbrochen aktiv im Tenor. Von 1976 bis 1994 prägte er als stellvertretender Vorsitzender ganz wesentlich die Arbeit der Vorstandschaft. Von 1997 bis 2007 war er als Mitglied im Ausschuss für Soziales und Technik aktiv.

 

Die dürren Zahlen verraten nur wenig über die tatsächlich geleistete Arbeit. Neben den offiziellen Funktionen war Fritz an allen Ecken und Enden zur Stelle, wo eine Hand oder Lösung nötig war.

 

Sein Rat und seine Hilfe waren bis jetzt immer gerne gefragt.

Dieses vorbildliche Engagement wurde mannigfaltig geehrt. Von seinen zahlreichen Ehrungen seien nur genannt die Ehrungen in 2015 für 60 Jahre aktives Singen vom Deutschen Chorverband, für 60 Jahre aktive Vereinsmitgliedschaft.

 

Fritz Pfeifer war seit Dezember 2005 Ehrenmitglied im Liederkranz. Schließlich ehrte ihn das Land Baden-Württemberg 1999 mit seiner Ehrennadel für seinen langjährigen Einsatz in der Vorstandschaft.

 

Wir verneigen uns mit großem Respekt und tiefer Dankbarkeit vor einer vorbildlichen Lebensleistung und verabschieden uns von einer großen Persönlichkeit.

 

Wir sind sehr traurig.

Am vorletzten Sonntag (14. Juni) verstarb im Alter von 70 Jahren unser Sängerkamerad Gerhard Ehmann. Er trat in den Liederkranz 1972 ein und sang bis 2015 im Bass, ehe seine Gesundheit ihn zwang, sich passiv zu melden. Gerhard sang nicht nur 42 Jahre aktiv im Chor, sondern war auch über viele Jahre Kassier und half bei allen(!) Veranstaltungen des Vereins. In seiner ruhigen Art war er eine große Stütze des Vereins. Wir konnten ihn im letzten Jahr zum Ehrenmitglied ernennen. Der Liederkranz verliert mit Gerhard Ehmann einen Freund und Kameraden, der jetzt schon fehlt. Wir sind dankbar für die vielen gemeinsamen Jahre. Seiner Familie gilt unser tiefes Mitgefühl.

Liederkranz trauert um Gertrud Walz.

Am 21. Mai verstarb im hohen Alter von 84 Jahren unsere Sängerfreundin Gertrud Walz. Am Donnerstag der letzten Maiwoche fand die Trauerfeier auf dem Musberger Friedhof statt, die der LKM musikalisch mit zwei Liedern („So nimm denn meine Hände“ und „Meine Zeit steht in Deinen Händen") mitgestaltete.

Gertrud trat achtzehnjährig 1949 in den Liederkranz Musberg ein und gründete den Frauenchor im LKM mit, der bis dahin ein reiner Männerchor war. Sie war damit eine der letzten Zeitzeuginnen, die diese auch für den LKM spannende Zeit miterlebten.

 

Im Singen fand Gertrud ihre Bestimmung. Sie sang aktiv 60 Jahre, bis sie 2009 aus gesundheitlichen Gründen passiv wurde. Für ihr langjähriges Engagement wurde sie vom Chor, dessen Ehrenmitglied sie war, vom Fildergau (dem heutigen Chorverband Filder), vom Schwäbischen Chorverband und vom Deutschen Chorverband geehrt.

 

Daneben war sie bei allen erreichbaren Veranstaltungen und Auftritten des Chores aktiv dabei. Die älteren Sängerkameraden/innen erzählen von gemeinsamen, spontanen Leistungen mit ihrem Mann Adolf Walz, dem langjährigen Chorleiter des LKM, die sehr unterhaltsam gewesen sein müssen.

 

Auch nach dem Tod ihres Mannes blieb sie dem Liederkranz eng verbunden bis die Zeitläufte sie vor sechs Jahren zwangen, passiv zu werden. Von allerlei Altersbeschwerden geplagt versuchte sie dennoch, den Kontakt zum Chor zu halten und bei möglichst vielen Veranstaltungen als Besucherin dabei zu sein. Eine Stütze und Hilfe war ihr hierbei unser Sängerkamerad Fritz Pfeifer, mit dem sie seit Mitte der neunziger Jahre eine enge Freundschaft verband.

 

Der Liederkranz hat allen Anlass, Gertrud Walz für diese vorbildhafte Aktivität und die jahrzehntelange Treue dankbar zu sein. Wir verneigen uns vor ihr und wir werden ihr ein ehrenvolles Angedenken bewahren. Wir teilen die Trauer der Angehörigen.